Hinweise

Spenden zur Deckung der Unkosten

Wir sind auf Spenden zur Deckung unserer Unkosten angewiesen und würden gerne, im Sinne unseres Vorbildes St. Nikolaus, einen Überschuss an soziale Institutionen weiter geben.

Betrachten Sie bitte Fr. 50.- bis Fr. 70.- pro Familienbesuch als Richtwert.

Unsere Mitarbeiter und Helferinnen arbeiten unentgeltlich für St. Nikolaus.  Trotzdem laufen jedes Jahr beträchtliche Unkosten für die Reinigung, Pflege und Erneuerung der kostbaren Kleider, Bärte, Perücken, für Schminke und Hilfsmittel, für die Verpflegung, Internet, etc. an.

Was uns nach Begleichung aller Kosten bleibt, wird innerhalb der Gemeinde Fällanden für charitative Zwecke eingesetzt. Der Oberchlaus kann Auskunft über die Zuwendungen der vergangenen Jahre geben.

Hat Ihnen unser Besuch gefallen?

Wenn der Besuch von Samichlaus und Schmutzli in Ihnen den Wunsch weckte, sich auch für diesen Brauch zu engagieren (Fahrer/in, Helferin, Samichlaus, Schmutzli), so setzen Sie sich bitte mit unserem Oberchlaus Beat Michel, Tel 044 826 0264 in Verbindung.

Familienbesuche 2019

Termine:

Im Jahr 2019 besucht St.Nikolaus die Kinder ab 3 Jahren an folgenden Tagen:

  • Donnerstag, 5. Dezember 2019
  • Freitag, 6. Dezember 2019
  • Samstag, 7. Dezember 2019
  • Sonntag, 8. Dezember 2019
St.Nikolaus bemüht sich, am gewünschten Tag auf Besuch zu kommen. Wünsche bezüglich einem bestimmten Zeitpunkt können nur sehr beschränkt berücksichtigt werden.

Gerne erwarten wir Ihre Anmeldung für einen Chlausbesuch bis spätestens zum Freitag, 22. November 2019, siehe Anmeldung <hier klicken>.

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Die Tourenplanung erfolgt unmittelbar nach Anmeldeschluss. Verspätete Anmeldungen können deshalb nur beschränkt berücksichtigt werden.

Der genaue Zeitpunkt des Besuches wird Ihnen per Post bis Ende November mitgeteilt.

Rahmen und Ablauf Familienbesuch:

Wir freuen uns, wenn Sie dem Chlausbesuch eine festliche Note geben, ihn wenn möglich in eine kleine Familienfeier integrieren. Zum Beispiel mit einem schönen Nachtessen, vielleicht mit Gästen (Grosseltern, Gotti/Götti, Nachbarn), vielleicht bei festlichem Kerzenlicht.
Toll wird es immer, wenn die Kinder den Nikolaus mit einem Versli, einem Lied oder einem Musikstück überraschen. Das gibt dann einen schönen Rahmen für die Chlausgeschichte, die namentlichen Aufrufe der Kinder und schliesslich die kleine Bescherung. A propos Geschenke: Samichlaus und Schmutzli bringen die von den Eltern bereitgestellten Gaben für die Kinder, siehe Hinweis im Anmeldeformular. Freude hat auch der Samichlaus an Zeichnungen oder kleinen Bastelarbeiten.

Die St.Nikolaus Gesellschaft Fällanden – Pfaffhausen – Benglen

Ein paar Begeisterte gründeten die St.Nikolaus Gesellschaft im Jahr 1975 mit dem Ziel, einen alten Brauch wieder aufleben zu lassen und zu pflegen. Nicht verheimlicht werden kann, dass die Initiative von ‚Zugereisten‘ aus dem Luzernischen ausging…

Die St.Nikolaus Gesellschaft Fällanden – Pfaffhausen – Benglen ist eine Gruppe von katholischen und reformierten Frauen und Männern mit viel Enthusiasmus. Die Gesellschaft ist unabhängig von den Kirchgemeinden und erhält von diesen auch keine Unterstützung – ausser dem Gastrecht in den Räumen von St. Katharina.
Wir gründeten absichtlich keinen offiziellen Verein und haben also auch keine  Statuten.

Da Gemeindegrenzen fliessend sind, besuchen wir auch Kinder in Maur, Ebmatingen, Binz – ja manchmal bis zur Forch oder nach Uster. In diesen Gemeinden betreiben wir jedoch keine Werbung.